Präsenztreffen wieder möglich

Wir freuen uns, dass wir ab sofort wieder Gruppentreffen in Präsenz anbieten können. Da die Orte der Treffen, kurzfristig variieren können, bitten wir Interessenten um kurze vorherige Kontaktaufnahme. Die Termine finden ab sofort wieder im gewohnten Rhythmus statt:

Jeden 2. + 4. Mittwoch im Monat ab 18 Uhr

Um die Sicherheit und Gesundheit unserer Gruppenbesucher*innen zu gewährleisten, ist die Teilnahme an den Präsenztreffen für alle vollständig geimpfte, genesene und getestete Personen mit entsprechendem Nachweis möglich. 

Möchtest du unsere Gruppe besuchen? Vor einem Erstbesuch oder bei Fragen, nimm bitte Kontakt mit Stefanie auf:

Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen.

Videotelefonie

Neue Gesprächsmöglichkeit per Videotelefonie

Leider können wir unsere gewohnten Gruppenstunden und Gesprächsangebote nach wie vor nur äußerst eingeschränkt anbieten. Zum Schutz unserer Gruppenbesucher*innen, die selbst zur Risikogruppe zählen, finden reale Gruppentreffen bis auf weiteres nicht statt. Doch auch wir suchen stets nach neuen Wegen, um Krebsbetroffene trotz allem – so gut es eben geht – begleiten und unterstützen zu können.

krebsbetroffene-muensterland-selbsthilfe-online-conference-web

Videotelefonie per Jitsi Meet

Bei Bedarf bieten wir nun auch Gespräche per Jitsi Meet an. So können wir uns zumindest virtuell von Angesicht zu Angesicht begegnen. Hast du Interesse daran, wende dich bitte an Stefanie. Sie wird dir den Link zum virtuellen Gruppenraum zusenden und dich unterstützen.

Wir sind und bleiben für Krebsbetroffene da!

Für neue Interessenten, Menschen mit frischer Krebsdiagnose oder akutem Krankheitsschub, sind wir natürlich weiterhin erreichbar. Hast du Gesprächsbedarf, Fragen oder suchst einfach ein offenes Ohr? Dann nimm gerne Kontakt mit uns auf.

Deine Ansprechpartnerin:

Wir freuen uns auf dich!

Frohe Weihnachten

krebsbetroffene-everswinkel-wuenscht-frohe-weihnachten-gruen2-web

Ein turbulentes Jahr neigt sich dem Ende​

Wir mussten vieles neu lernen, auf viel Liebgewonnenes verzichten und immer wieder nach neuen Perspektiven suchen. Ein anstrengendes Jahr, aber auch ein Jahr, dass den Blick (wieder) auf das Wesentliche im Leben lenken und Dankbarkeit für die kleinen Alltäglichkeiten stärken kann.

Krebsbetroffene gelten als Risikopatienten und sind daher von der Pandemie besonders betroffen. Der regelmäßige Austausch unter Gleichgesinnten in einer Selbsthilfegruppe ist für viele ein hilfreicher und wichtiger Schritt im Umgang mit der eigenen Krebserkrankung.

Treffen, wann immer es die Situation zuließ

In Everswinkel konnte unsere Gruppe nach dem ersten Lockdown glücklicherweise bald ihre Treffen wieder aufnehmen und dafür sind wir sehr dankbar. Derzeit heißt erst einmal wieder warten, bis sich die Coronalage wieder entspannt. 

Kontakt unter unseren Gruppenbesucher*innen halten wir per Telefon und Email. Auch für die vielen Fragen & Ängste von Menschen mit gerade erhaltener Krebsdiagnose bleibt uns momentan leider nur die Kommunikation auf Abstand. So gerne würden wir – wie früher – in der Gruppe auffangen, Hoffnung geben und Trost spenden. Aber das scheint bis auf Weiteres leider nicht möglich. Umso sehnsüchtiger blicken wir auf das kommende Jahr und hoffen, dass wir uns wieder unseren Gruppenstunden und gemeinsamen Aktivitäten widmen können. Wann unser nächstes Treffen stattfindet, erfährst du auf dieser Webseite.

Zusammenhalt wichtiger denn je

Wir sind und bleiben verbunden, selbst wenn uns reale Treffen derzeit nicht möglich sind. Bei Redebedarf sind wir nach wie vor erreichbar und geben unsere Erfahrungen gerne weiter. Nimm gerne Kontakt mit uns auf.

Wir wünschen allen Gruppenbesucher*innen und ihren Angeghörigen von Herzen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Auf dass wir uns im nächsten Jahr wohlbehalten wiedersehen mögen!

Gruppenstunden gehen weiter

Wir freuen uns sehr, dass wir uns nach der langen Coronapause nun wieder im gewohnten Rhythmus im DRK-Haus treffen können. 

Zum Schutz aller Gruppenteilnehmer bitten wir um Einhaltung der üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Dazu zählen:

Bitte vor Gruppenbesuch anmelden!

Da unser Gruppenraum aktuell leider nur für maximal 8 Personen zulässig ist, bitten wir Interessenten und Gruppenbesucher dringend um vorherige Anmeldung bei Stefanie! 

Danke für dein Verständnis!

Treffen wieder ausgebremst

Voller Vorfreude hatten wir kürzlich eine Wiederaufnahme unserer Gruppentreffen ab Juli verkündet. Nun bremst uns der Tönnies-Vorfall und die damit verbundenen verschärften Corona-Richtlinien im Kreis Warendorf bereits wieder aus.

Bis auf Weiteres leider keine Gruppenstunden

Zum Schutz unserer Gruppenbesucher werden wir daher frühestens Ende August wieder reale Treffen anbieten können und bitten dafür um Verständnis.

Weiterlesen

Wir treffen uns wieder

Gruppenstunden ab Juli wieder möglich

Wir freuen uns riesig, dass wir uns nach gut drei Monaten Zwangspause wieder treffen dürfen. Die inzwischen üblichen Abstands- und Hygienemaßnahmen gelten selbstverständlich auch während unserer Gruppenstunde. Daher bitte an eine Maske denken. 

Ab dem 8. Juli 2020 treffen wir uns wieder im gewohnten Rhythmus im DRK Haus Everswinkel.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und gute Gespräche!

Bis auf Weiteres keine Gruppenstunden

Weiterhin Ausfall von Gruppenstunden

Aufgrund der derzeitigen Entwicklung von COVID-19 haben wir uns zum Schutz unserer Gruppenbesucher/innen dazu entschieden, unsere Gruppenstunden bis auf weiteres auszusetzen. Auch wenn in der Öffentlichkeit die Umgangsregeln und Kontaktmöglichkeiten gelockert werden, sollten Krebsbetroffene keine unnötigen Risiken eingehen. Auf reale Gruppentreffen werden wir daher bis auf noch nicht absehbare Zeit verzichten. 

Weiterlesen

Ausfall der Gruppenstunden

Die Ausbreitung des Coronavirus stellt Krebsbetroffene vor besondere Schwierigkeiten, da sie aufgrund ihrer Erkrankung und oft weiterer gesundheitlicher Belastungen zur sog. Risikogruppe zählen. 

Daher haben wir uns zum Schutz unserer Gruppenbesucher/innen dazu entschieden, unsere Gruppenstunden bis Ende April auszusetzen. Wer Redebedarf oder Fragen hat, kann sich weiterhin gerne bei Stefanie melden oder einfach eine Mail schreiben. Uns ist es wichtig, auch in dieser schwierigen Zeit für Krebsbetroffene da zu sein.

Wir wünschen allen, dass sie die kommenden Wochen und Monate gesund und wohlbehalten überstehen. Gebt gut Acht auf euch!

Vortrag

Am 27. November besuchte uns die Ernährungstherapeutin Irmgard Maikowski. 

Wir haben viele nützliche Tipps und Informationen über gesundes Essen bekommen. 

Es war ein sehr kurzweiliger Vortragsabend.

Besuch einer ERGO – Therapie – Praxis

Am 13. November 2019 besuchten wir die Praxis für Ergotherapie Silke Zitlau, die mit ihren Kolleginnen am  1. April 2019 neue Räumlichkeiten in der Münsterstraße bezog.

Dort wurden wir von Frau Zitlau herzlich empfangen und durch die Therapieräume geführt. Natürlich durften wir auch die unterschiedlichen Therapiegeräte ausprobieren und unsere Fragen zu den verschiedenen Therapiemethoden  wurden fachkundig erläutert.  Frau Zitlau erklärte die Vorgehensweise  bei ärztlichen Verordnungen und wie sich das mit den eventuellen  Zuzahlungen verhält. 

Der Abend wurde abgerundet bei einer wärmenden Tasse Tee und Knabbereien, unterbrochen von praktischen Anwendungen in der Handtherapie.  Wir alle konnten unsere Hände in Schüsseln mit erwärmten Linsen oder erwärmten Raps eintauchen, was wir als sehr angenehm empfanden.

Zum Schluss tauchten die Hände noch mehrmals in einer Wanne mit warmen Paraffin ein,  um dann an der Luft zu trocknen.  Das Bewegen der Finger nach dem Trocknen löste bei einigen von uns ein wohliges Gefühl aus.

 

Alles in Allem war es ein sehr informativer Abend…. mit einem Hauch von Wellness.